Sprachen:
Dauer: ca. 2 1/2 Std.
Bierführung

Münchens Bier - Ein thematischer Rundgang mit anschließender Bierverkostung

"Bestaubt sind unsere Bücher; der Bierkrug macht uns klüger. Das Bier schafft uns Genuss, die Bücher nur Verdruss!"
(Ein Trinklied von Johann Wolfgang von Goethe)

Wollten Sie schon immer mal mehr zum Münchner Bier erfahren - unter anderem:
Wie und warum das Münchner Bier die Oper rettete? Was das Bier mit Frauen und Baronen zu tun hat? Welche technische Neuerung die Biergärten überflüssig machen könnte?
Dann begleiten Sie uns auf dieser Tour durch die Münchner Altstadt., die  mit  einer Verkostung verschiedener Biere in einem der  Münchner Traditionslokale abschließen könnte. Vielleicht entdecken Sie dabei Ihr neues Lieblingsbier.

Sprachen:
Dauer: ca. 1 1/2 Std.
München-Italien

Barocke Bauten, südländisches Straßenflair, köstliches Kulinarisches - München, die "nördlichste Stadt Italiens"

Seit Jahrhunderten beeinflusst die italienische Lebensweise auch die Menschen in München.

War es einst das bayerische Herrscherhaus, das sich in Italien Inspiration für die Gestaltung von Schlössern, Parks und Prachtstraßen holte, so sind es heute die Bürger und die Gäste der Stadt, die sich daran erfreuen und das bayerisch-italienische Miteinander fortsetzen.

Folgen Sie uns uns auf diesem Rundgang durch die Altstadt zu unseren italienischen Kirchen, Plätzen und Palästen, entdecken Sie das südliche Lebensgefühl und erleben Sie, wo München ganz italienisch schmeckt!

Sprachen:
Dauer: ca. 1 1/2 Std.
Barocke Tafelfreuden

Barocke Tafelfreuden

Allerlei Kurzweiliges und Amüsantes rund ums Speisen: Glanzvolle höfische Feste mit goldenen Schüsseln, Tellern und „Bauernhochzeiten“ erhalten ein Gesicht.

Lassen Sie sich überraschen: von Geschichten über „Apothekerschleck“, Schauessen und Brunnenanlagen, aus denen roter und weißer Wein floss.

Welche Rolle dabei das Nymphenburger Porzellan und die einzigartigen Schöpfung von Franz A. Bustelli spielten, steht im Mittelpunkt dieses Rundgangs.

Sprachen:
Dauer: ca. 1 1/2 Std.
Viktualienmarkt

Der Viktualienmarkt - Der „Magen“  unserer Stadt

„Markt halten“ darf München schon von Anfang an - wie es die Gründungsurkunde von 1158 verbrieft.  Doch die Plätze für den Markt und die Dulten wechselten im Laufe der Jahrhunderte:

Der Marienplatz, der heutige Promenadeplatz oder der Jakobsplatz waren einst Marktplätze.

Seit 1807 konnte sich der Viktualienmarkt an seinem heutigen Ort ausbreiten.              
Auf Münchens berühmtem Markt gibt es Viktualien - ein altes Wort für Lebensmittel -  aller Art: Bayerische Schmankerl, Fisch, Käse, exotische Früchte und mediterrane Spezialitäten.

Hier ist nicht nur der Einkauf das Ziel, auch ein „Ratsch“ mit den Marktfrauen und -männern oder eine bayerische Brotzeit können dazugehören. Lauschen Sie unseren Erzählungen von früher und heute und erleben Sie den Markt mit allen Sinnen.